Jenny & Kevin

Am 18. Januar wurde für mich die Hochzeitssaison 2020 offiziell eröffnet.

Ich weiß noch, als ich die ausführliche Email von Jenny bekam, in der sie mir bereits vom Kennenlernen, dem Heiratsantrag und der Idee, im Winter zu heiraten, berichtete. Mir war sofort klar, dass es eine Hochzeit ist, die ich unbedingt begleiten möchte!

Seit dieser Mail ist nun etwas über ein Jahr vergangen und vor einigen Tagen war es endlich soweit. Bedauerlicherweise hatten wir keinen Schnee, doch auf der anderen Seite hätte das Wetter nicht besser sein können.
Die Sonne funkelte ab und an durch die Wolkendecke, der angesagte Regen blieb aus und die leicht frostigen Temperaturen ließen den heißen Glühwein um so köstlicher schmecken!

Besonders schön war die Raumdekoration! Mit ganz viel Herz haben Jenny und Kevin die Gastgeschenke gebastelt, die Einladungen und die Tischdeko ausgewählt. Der „Rote Faden“ mit persönlichem Logo, den Farben und den Winter-Elementen zog sich durch den gesamten Tag! Um zu den Gastgeschenken zurück zu kommen: Die fand ich besonders originell – denn passend für alle Frostbeulen (so wie mich) gab es einen kleinen niedlichen Taschenwärmer!

Für mich persönlich war es ebenso ein aufregender Tag. Zugegeben, jede Hochzeit ist für mich aufregend – aber diese war die erste lange Hochzeit nach meiner kleinen Auszeit!
Es war einfach wieder schön, zwei so wunderbare Menschen bei diesem besonderen Ereignis fotografisch begleiten zu dürfen!

Ich bin einfach nur dankbar und freue mich einige Bilder zeigen zu dürfen!

 

Laut DSGVO muss ich Dich darauf hinweisen, dass diese Seite Cookies verwendet.