The Weddingshow by Gala 2018

Zum zweiten Mal dabei, auf der Hochzeitsmesse: The Weddingshow by Gala in Leipzig!

Das letzte Januar Wochenende 2018 sollte sich nur um die zukünftigen Brautpaare drehen. Dabei konnte ich als Ausstellerin mitwirken und mich präsentieren – meine Fotografie und Philosophie. In diesem Artikel möchte ich Euch etwas über die Planung, Vorbereitung und meine Erfahrungen berichten.

Es lag schon immer in meiner Natur, mich sehr intensiv auf etwas vorzubereiten. So war es bei der ersten Hochzeitsmesse 2017 und so ist es auch diesmal. Ich wollte nicht wieder alles genauso machen und dennoch wollte ich mein Konzept nicht ganz verwerfen – denn dahinter steckt eine Idee und eine Überzeugung. Sobald feststand, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei bin, fing ich an zu planen und Ideen zu sammeln. Ich begann bei den kleinen „Wir sagen Ja“ Tüten, die bereits letztes Jahr fleißig die Runde machten. Die lieben Brautpaare, die mich letztes Jahr auf der Messe besuchten und so ein Tütchen mitnahmen wissen, wieviel Mühe ich mir mit den kleinen Blumen-Samen-Fläschchen gemacht hatte. Doch dieses Jahr sollte etwas Neues her. Nichts was man als Brautpaar nicht braucht oder vernascht und sofort vergisst. Es sollte eine Funktion haben und Freude bringen. Da kam mir die Idee einer Checkliste – klein, fein & kompakt! Und auf jeden Fall etwas, was eine Braut gebrauchen könnte. Im passenden Design sollten zwei Buttons die Tüte füllen: Bride + Groom = Braut + Bräutigam. Nach einem langen Wochenende und eine Menge Muskelkater, hatten mein Mann und ich zwei große Säcke voller Buttons produziert. Danke hierfür an ganz ganz liebe Freunde von uns, die uns eine Buttonmaschine zur Verfügung gestellt haben! UND DANKE an meinen Lars, der mir immer zur Seite steht und mich bei jeder verrückten Idee unterstützt!

Ich nutzte die kalten, grauen Herbst- und Winterabende, um die ca. 800 Tüten zu befüllen, damit sie rechtzeitig für die Messe fertig werden. Es waren unzählige Stunden, die ich damit verbracht habe und unzählige Folgen irgendwelcher Serien auf Netflix, die im Hintergrund liefen. Aber das Gefühl ist unbeschreiblich schön, wenn für so viel Arbeit so viele positives Feedback zurück kommt. Also hat es sich mehr als gelohnt!

Nicht nur die Tütchen mit Flyern an meine Brautpaare waren wichtig, ebenso wollte ich neue Hochzeitsreportagen, die ich 2017 begleitet hatte, präsentieren. Und ein Fotobuch ist für mich die lebendigste und greifbarste Art, Bilder zu zeigen. Also ran an das Bilder auswählen, Layouten, Ändern und noch mehr Ändern, bis das Ergebnis perfekt war! Und wenn dieses Buch dann endlich aus der Druckerei kommt und ich es in den Händen halte, dann bin ich jedesmal fasziniert, was für eine Wirkung die Bilder auf dem Fotopapier haben –  ganz anders als auf einem Bildschirm. Also kleiner Tipp am Rande: Druckt Euch Eure Lieblinge aus, rahmt sie ein oder gestaltet Eure individuellen Fotobücher, es ist toll!

Nach der Hochzeitssaison 2017 hatte ich etwas mehr Zeit um mich um das Standkonzept zu kümmern. Klar das Grundgerüst sollte so ähnlich bleiben – die weißen, fließenden Gardinen, mein selbst kreiertes Momentpur – Schild und viele natürliche Elemente. Wichtig war es für mich diesmal, meine Papeterie zu zeigen. Und dabei dachte ich an einen großen Holzrahmen mit Naturfaden, an dem die Karten wild mit kleinen Klammern befestigt werden. DANKE an meinen tollen Papa, der diese Idee umgesetzt hat und mir diesen großartigen Rahmen gebaut hat!!! Also musste ich ihn nur noch streichen und die Fäden anbringen – Tada! Auch dieses wichtige Element verschönerte meinen Stand am Wochenende.

Am Freitag, den 26.1. haben Lars und ich entspannt aufgebaut – selber Ort und selbe Stelle wie 2017. Die vielen Dekoelemente und andere Sachen wie: Vasen, Blumen, Rahmen, Fotobücher, Tütchen, usw. haben wir den Tag darauf, kurz bevor sich die Tore öffneten, mitgebracht und platziert.

Eines meiner Highlights waren die wunderschönen englischen Rosen, die mir Anne von Cacaoblüte extra für die Messe bestellt hatte. Danke, dass man sich IMMER auf dich verlassen kann, liebe Anne! Das Wochenende auf der Hochzeitsmesse war großartig! Ich habe so viele sympathische und liebe Brautpaare kennengelernt, so viele neue Kontakte mit anderen Dienstleistern oder Fotografenkollegen knüpfen können und natürlich langjährige Kollegen wiedergesehen. Wie: Jana von Elegante Worte und ihren Mann & Partner Johannes von Der Hochzeitskomponist. Ebenso die liebe Jeannette von In Love Braut- und Festmoden, mit der ich viele gemeinsame Hochzeiten im Jahr begleite. Es gab sehr viel Inspiration und gute Laune.

Ich bin sehr dankbar für das positive Feedback das mich von allen Seiten erreicht und mich überwältigt hat! Ihr glaubt gar nicht wie viel mir das bedeutet!!! Jedes Verweilen an meinem Stand und jeder Blick in meine Fotobücher hat mich unfassbar glücklich gemacht. Also DANKE an Alle die mich besucht haben – für Eure Worte und für Euer Interesse!!!

Dank Euch wird dieses Jahr wieder ein Jahr voller Liebe und Momentpur!

 

 

 

Laut DSGVO muss ich Dich darauf hinweisen, dass diese Seite Cookies verwendet.